Neuigkeiten

Oktober 2020

"Ein Glücksfall für Basel" - Das Musik- und Kulturzentrum Don Bosco

Am Samstag den 17. Oktober 2020 wir das neue Musik- und Kulturzentrum "Don Bosco" eröffnet. Die ehemalige "Don Bosco" Kirche im Basler Breitequartier, erbaut in den 1930er Jahren vom Architekten Hermann Baur, wurde zu einem Konzertsaal und Kulturzentrum umgebaut. Das Kammerorchester Basel, die Basel Sinfonietta und die Musikakademie werden den grossen Konzertsaal und das kleinere Auditorium zukünftig für Proben, Aufnahmen und Konzerte nutzen. Für das Architekturbüro Martin Pfister haben wir das grosse Projekt in allen Bereichen der Akustik begleitet. Eine der Hauptaufgaben war die Entwicklung einer variablen Raumakustik, um den grossen ehemaligen Kirchenraum für die verschieden Nutzungen anpassen zu können. Offensichtlich ist dies gelungen – Heinz Holliger dirigierte bereits im September die ersten Aufnahmen mit dem Kammerorchester Basel und äusserte sich anschliessend wie folgt zum neuen Saal: "Ein Juwel, dessen Balance zwischen Grösse, Akustik und Ästhetik in der Schweiz einzigartig und für Basel ein wirklicher Glücksfall ist!"

  • Musik und Kulturzentrum Don Bosco - Paul Sacher Saal
    © Christoph Läser
  • Musik und Kulturzentrum Don Bosco - Paul Sacher Saal Bühne
    © Christoph Läser
  • Musik und Kulturzentrum Don Bosco Saalansicht von der Tribühne
    © Christoph Läser
  • Musik und Kulturzentrum Don Bosco - Heinz Holliger Auditorium
    © Christoph Läser
  • Kulturzentrum Don Bosco - Layout Orchesterprobe
    © Schwarz Gutmann Pfister Architekten, Basel
  • Don Bosco Kirche im Bau 1934 - 1937
    © www.architekturbasel.ch
August 2020

Die neue Musikhochschule Luzern ist eröffnet

Ein Paukenschlag im wahrsten Sinne des Wortes! In Luzern wurden die beiden Neubauten für die Musikhochschule und für das Luzerner Sinfonieorchester gleichzeitig ihrer Bestimmung übergeben.

Der von Enzmann Fischer Architekten geplante Neubau der Musikhochschule Luzern öffnet nach sieben Jahren Planungs- und Bauzeit seine Tore für die über 700 Vollzeitstudierenden und Lehrpersonen. Annähernd 100 verschiedene Musikräume, vom Unterrichtsraum bis zum Kammermusiksaal stehen zur Verfügung. Applied Acoustics hat die gesamte Raumakustik geplant, die bauliche Umsetzung überwacht und wird in den nächsten Monaten das akustische "Finetuning" begleiten. Besonders stolz sind wir auf den Kammermusiksaal der als öffentlicher Saal für höchste Ansprüche konzipiert ist und unter anderem auch vom Lucerne-Festival genutzt werden wird.

Direkt neben der Musikhochschule und dem Kulturzentrum "Südpol" steht auch das neue Orchesterhaus des Luzerner Sinfonieorchesters für dessen Akustikplanung ebenfalls Applied Acoustics verantwortlich zeichnet

  • HSLU-M Konzertsaal "Salquin"
    © Ingo Hoehn
  • HSLU-M Aussenansicht
    © Ingo Hoehn
  • HSLU-M Orgelraum mit Orgel von Freiburger Orgelbau
    © Ingo Hoehn
  • HSLU-M Hoerraum
    © Ingo Hoehn
  • HSLU-M Newslounge
    © Ingo Hoehn
Juli 2020

Ein neuer Konzertsaal entsteht

Die Stadt Aarau erhält ein neues Theater-, Tanz- und Konzerthaus! Die riesige, 77m lange, denkmalgeschützte Alte Reithalle Aarau wird zum Theater- und Konzertsaal umgebaut. Das traditionsreiche Theater „Tuchlaube“ und „argovia philharmonic“ – das Aargauer Symphonieorchester,  werden das neue Kulturhaus als Ankernutzer bespielen. Auf Grund der grossen Erfahrung mit Konzertsaal- und Theaterbauten haben sich die Auftraggeber entschieden, Applied Acoustics als Akustikplaner ins Projekt zu holen. Wir freuen uns sehr über diese anspruchsvolle Aufgabe. Die Eröffnung des von Barão-Hutter.Atelier geplanten Hauses ist auf Ende 2021 vorgesehen.

  • Alte Reithalle Aarau-appliedacoustics_Bestand
    © Barão-Hutter.Atelier
  • Alte Reithalle Aarau-appliedacoustics_argovia philharmonic
    © argovia philharmonic
  • Alte Reithalle Aarau-appliedacoustics_Visualisierung Neu
    © Barão-Hutter.Atelier
November 2019

"An Experimental Space Machine" - 1. Preis für das Kulturzentrum Uster

Wir freuen uns im Siegerteam des Wettbewerbs für das neue Kulturzentrum Uster dabei zu sein! Aus ursprünglich 97 Bewerbungen hat die Jury das Projekt «KUZU» von EM2N mit dem 1. Rang ausgezeichnet und dem Stadtrat die Weiterbearbeitung empfohlen. Im Planungsteam haben unter der Leitung von EM2N Architekten die Abicht Zug AG, Dr. Deuring + Oehninger AG, Balliana Schubert Landschaftsarchitekten AG und Applied Acoustics GmbH mitgewirkt.

Der Jurybericht spricht von einem identitätsstiftenden Projekt für die Stadt Uster und lobt die ausserordentliche Flexibilität und Anpassbarkeit der räumlichen Strukturen des geplanten Kulturzentrums, welches Raum bieten soll für Kulturproduktion und Kulturgenuss - von Kunst, Unterhaltung und Kreativwirtschaft über Bildung und Tagung bis hin zu Vereinsanlässen und Soziokultur.

  • Kulturzentrum Uster_Kulturplatz
    © EM2N Architekten AG
  • Kulturzentrum Uster_Kulturregal
    © EM2N Architekten AG
  • Kulturzentrum Uster_Kino
    © EM2N Architekten AG

Weitere Informationen

Juni 2019

Neubau Naturhistorisches Museum und Staatsarchiv Basel

Mit deutlicher Mehrheit hat die Basler Stimmbevölkerung im Mai 2019 das Projekt für den Neubau der Naturhistorischen Museums Basel und des Staatsarchivs Basel-Stadt gutgeheissen. Beide Institutionen werden zusammen in einem von EM2N Architekten entworfenen Gebäude eine gemeinsame Heimat finden. 20'000m2 Nutzfläche werden dem "Gedächtnis" der Natur- und Kulturgeschichte zukünftig zur Verfügung stehen – Platz der dringend nötig ist, umfasst doch alleine die Sammlung des Naturhistorischen Museums annähernd 12 Millionen Objekte! Das neue Zentrum für Forschung, Vermittlung und Recherche soll im Jahr 2015 eröffnet werden. Wir freuen uns sehr für EM2N die Akustik in einem weiteren Grossprojekt planen zu können!

  • Naturhistorisches Museum Basel und Staatsarchiv Basel-Stadt - Ansicht
    © EM2N / Filippo Bolognese
  • Naturhistorisches Museum Basel und Staatsarchiv Basel-Stadt - Situationsplan
    © Kt. Basel-Stadt
  • Naturhistorisches Museum Basel und Staatsarchiv Basel-Stadt - Schnittmodell
    © EM2N Architekten
Mai 2018

Anerkennung für Wettbewerb Konzerthaus München

Der Planungswettbewerb für das neue Konzerthaus München ist entschieden. Aus einem internationalen Teilnehmerfeld hat die Jury den Entwurf von Cukrowicz Nachbaur Architekten aus Bregenz als Siegerprojekt erkoren.

Christ & Gantenbein Architekten aus Basel, die wir als Akustiker im Team beraten haben, konnten eine Anerkennung in diesem wichtigen Wettbewerb entgegennehmen. Weitere Anerkennungen gingen an Henning Larsen Architects, Zaha Hadid Architects und Mecanoo International. Wir gratulieren und freuen uns mit Christ & Gantenbein.

  • Konzerthaus München Christ & Gantenbein Aussenansicht
    © Christ & Gantenbein, Basel
  • Konzerthaus München Christ & Gantenbein Ansicht Saal
    © Christ & Gantenbein, Basel
  • Konzerthaus München Christ & Gantenbein Lageplan
    © Christ & Gantenbein, Basel

Weitere Informationen

September 2017

SRF Sendung "Kulturplatz" über den Jazzcampus Basel

Aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums der Musikadademie Basel nimmt Sie Eva Wannenmacher in der SRF Sendung "Kulturplatz" vom 13.9.2017 mit auf einen akustisch-architektonischen Rundgang durch den Jazzcampus in Basel. Sehen und hören Sie selbst!

Eva Wannenmacher und Jeff Ballard im Jazzcampus
© SRF

Weitere Informationen

Januar 2017

Erweiterung Accademia di architettura Mendrisio

Die Università della Svizzera italia erweitert den Campus Ihrer Architekturfakultät „Accademia di architettura“ in Mendrisio. Der wunderschöne Palazzo Turconi wird mit einer Halle ergänzt, welche sich diskret in das Gelände einfügt und in der Ateliers und Seminarräume Platz finden werden. Buchner Bründler Architekten aus Basel planen den Erweiterungsbau und Applied Acoustics kümmert sich um die Akustik in diesem grossen „Open-Space-Workshop“.

  • Erweiterung Accademia di architettura, Mendrisio
    © Buchner Bründler, Architekten BSA/SIA, Basel
  • Erweiterung Accademia di architettura, Mendrisio
    © Buchner Bründler, Architekten BSA/SIA, Basel
  • Erweiterung Accademia di architettura, Mendrisio
    © Buchner Bründler, Architekten BSA/SIA, Basel
  • Erweiterung Accademia di architettura, Mendrisio
    © Buchner Bründler, Architekten BSA/SIA, Basel